Logo
 

Spannende Aufholjagd

 
Logo JCC2016


Ergebnisse zum Lauf am 23.01.16 in Waldetzenberg:

Links:
... und so berichteten andere:
Bericht zum Lauf

JCC2016
Start zum Hauptlauf

Höhepunkt der 12. Auflage beim 1. Lauf zum JCC 2016 am Weißenkirchner Weiher war die spannende Aufholjagd von Julia Kick (LG Telis Finanz) beim Hauptlauf über 5,6 km. Vom Start setzte sich Rudi Salzberger (SWC Regensburg) an die Spitze und ging mit großem Vorsprung auf das Verfolgerfeld in die 2. Runde. Ab der 3. Runde konnten die Zuschauer gespannt beobachten, wie Julia Kick klug und engagiert laufend den Abstand zum Führenden von Runde zu Runde verkürzte und kurz vor der Zielgeraden auf Rudi Salzberger aufschloss. Er konnte nur mit Mühe den Zweikampf für sich entscheiden. Bei der anschließenden Siegerehrung in der SGW-Halle konnten die beiden Tagesschnellsten (Rudi mit 22:06 min und Julia mit 22:08 min) den Sonderpreis von Herbalife entgegennehmen.

JCC 2016
Rudi Salzberger und Julia Kick beim Zieleinlauf

In den einzelnen Altersklassen der Jugend, der Frauen und der Männer wurden ebenfalls herausragende Leistungen erzielt. Herauszuheben sind u.a. Benedikt Eckl (MJU18, SGS Amberg) mit 25:23 min, Christoph Sturm (MJU20, LG Neumarkt-Freystadt) mit 23:14 min, Benedikt Steinbach (M20, Tristar Regensburg) mit 22:20 min, Alexander Baumann (M30, o.V.) mit 22:57 min, Constanze Boldt (W40, Lauf und Berg König) mit 24:48 min, Thomas Federsel (M50, SWC Regensburg) mit 24:07 min, Regina Graf (W60, SWC Regensburg) mit 29:54 min und Franz Stümpfle (M70, TV Geiselhöring) mit 27:56 min.

Viel Einsatz und Spaß sah man bei den Läufen der Kinder und Schüler über 800 m, bzw. 1,6 km. Jeweils mit deutlichem Vorsprung gewannen ihre Altersklasse: Mika Seremet (SWC) Helene Schäfer (LLC Marathon) und Luis van Braakel (Skivereinigung Amberg), Vincent Schäfer (LLC), Aaron Mutterer (DJK Weiden), Witzel Joscha ((TSV Dietfurt), Dronzella Merle (TV 1861 Amberg) und Juliane Knaus (TSV Dietfurt).

Gut platzieren konnten sich auch die Starter der SG Waldetzenberg. Zweite wurden: Leon Robl (MKU08), Tim Robl (MKU10), Jannick Robl (MKU12); einen 3. Platz erreichte Florian Reinwald (MKU1).

JCC 2016
Start-/Zielbereich am Weißenkirchener Weiher

Das Organisationsteam zeigte sich nach Ablauf der Veranstaltung erleichtert, dass das Wetter gut mitgespielt hatte und somit ein reibungsloser und auch sportlich packender Ablauf gesichert war. Der beinhart gefrorene Untergrund mit einer Schneeauflage war gut zu laufen. Der Wärmeeinbruch im Laufe des Tages blieb ohne Folgen. Mit 145 Finishern im Ziel blieb man zwar etwas hinter den Anmeldezahlen zurück. Aber umso mehr nahm man erfreut den Dank aller Teilnehmer für die gelungene Veranstaltung entgegen. Dieser Dank wird hiermit an alle Helfer und Unterstützer aus dem Verein weitergegeben.

pr
 

Neuigkeiten

Herzlich Willkommen zum diesjährigen Sommerfest am 15.Juli mit vielen Neuigkeiten mehr

Ja, heiß war es am Marathon-Sonntag in Regensburg. mehr

Die Tischtennisabteilung krönte zum Abschluss der erfolgreichen Saison die Vereinsmeister. mehr

Nicht nur Regensburg darf sich mit diesem Titel schmücken. Auch Bamberg lockt alle zwei Jahre über 10 000 Starter*innen zum Weltkulturerbelauf mehr

Im Rahmen der Delegiertenversammlung wurden Neu- und Wiederwahlen erforderlich. mehr

Mehrfach waren an den letzten Wochenenden Läufer-/innen der SGW bei unterschiedlichen Laufveranstaltungen am Start. mehr

Astrid Zunner gewinnt zum dritten Mal den JCC Cup mehr

Fast hätte der Winter den 2. Lauf zum JCC in Laaber verhindert mehr

Am Sonntag, den 5. Februar sind alle zum Kinderfasching in der SGW Halle herzlich eingeladen mehr

mayer